Button Link
Stulz-Schiever’sche Stiftung

Ferienfreizeit in der Eifel in einem kleinen Dorf mitten im Nationalpark

Die KG1 und die KG9 waren gemeinsam in der Ferienfreizeit in der Eifel in einem kleinen Dorf mitten im Nationalpark.
Unser Gruppenhaus war eine ehemalige Wirtschaft, weshalb wir häufig Besuch von Wanderern hatten, die bei uns etwas essen oder trinken wollten. Womit wir sie leider enttäuschen mussten.
Während unserer Freizeit spielten wir über den gesamten Verlauf immer wieder kleine Spiele, die insgesamt zu einer großen Challenge gehörten. 
Die Kinder sollten nämlich dem Anführer einer bösen Bande entkommen und den Saft bekommen, der sie aus dessen Bann befreit.
Außerdem machten wir viele Ausflüge. Wir besuchten einen großen Tierpark, machten verschiedene Wanderungen, beispielsweise zu den Buntsandsteinfelsen, und waren einen Tag im Einkaufszentrum in der Nähe, zum Shoppen.
Am Kindertag durften sich die Kinder aussuchen, was sie gerne machen wollten. Die Wahl traf auf Go-Kart fahren. Abends verkünstelten sie sich beim Abendessen und machten Wraps für alle.
Außerdem wurden bei Lagerfeuer und Musik alkoholfreie Cocktails serviert.
Die Abende oder freie Zwischenräume ohne Programm wurde Billiard, Tischkicker oder Wikingerschach gespielt, einen Spaziergang gemacht oder einfach nur „gechillt“.
Die zwei Wochen haben super viel Spaß gemacht.
















40 Ansichten
KG 1 und KG 9

Weitere Beiträge