Button Link
Stulz-Schiever’sche Stiftung

2022 startete in der therapeutischen Abteilung ein Projekt anderer Art, der Therapiegarten.

Im Mai 2022 wurde nach einer kurzen Planungszeit das Beet hergerichtet, mit einiger Unterstützung von starken Jugendlichen, die Erde geschaufelt und gebuddelt haben

Frau Landwehr als erfahrene Gärtnerin übernahm die Beet Planung und große Teile der Bewässerung, gab hilfreiche Tipps und Input, welche Gemüsesorten sich miteinander vertragen. So konnten wir über den Sommer hinweg Radieschen, Kohlrabi, Möhren, Tomaten und Kartoffeln ernten und gemeinsam mit den Therapiekindern genießen. Für die Kinder war das ein spannendes Unterfangen zu sehen, wie etwas erntereif wächst und gedeiht.

14.9.22: Erfolgreiche Ernte, insgesamt ca. 5-6 Kilo Kartoffeln aus „alten Sorten“.

Die Kinder und die Therapeutinnen hatten eine Menge Spaß dabei und erweiterten ihre Kenntnisse über das Gärtnern. Nun wird Spinat und Feldsalat den Herbst bereichern.




64 Ansichten
Dr. Kirsten Klingler

Weitere Beiträge